von  Andreas Spillner  und  Ulrich Breymann , 246 Seiten,  dpunkt Verlag , ISBN: 978-3-86490-308-3.

Deckblatt

Sie programmieren – auch in C++. Sie führen regelmäßig Unit Tests durch. Sie sind sich machmal unsicher, ob Sie ausreichend oder zu viel getestet haben. Werfen Sie einen Blick in dieses Buch, Sie werden viele Anregungen für Ihre tägliche Arbeit finden!

Kommt Ihnen die folgende Situation bekannt vor? Die User-Story (das Feature, die Klasse, das Anforderungsdetail) ist fertig programmiert und bereit zum Einchecken für den Continuous Integration Prozess. Ich habe alles sorgfältig bedacht und ordentlich programmiert, aber bevor ich den Code einchecke, werde ich meinen Systemteil testen. Es wäre ja zu ärgerlich, wenn es später Fehler gibt, deren Ursache in meinem Teil liegen; muss ja nicht sein! Also los geht's mit dem Testen. Aber wie und womit fange ich an und wann habe ich ausreichend genug getestet?

Genau hierfür gibt das Buch Hinweise! Es beantwortet die Fragen: Wie erstelle ich Testfälle? Welche Kriterien helfen, ab wann kann ein Test als ausreichend angesehen und damit beendet werden? Wir meinen, dass jeder Entwickler auch testet, zumindest seinen eigenen Programmcode, wie oben beschrieben. Und wenn der Entwickler da praktische Hinweise in seiner vertrauten Programmiersprache, hier C++, bekommt, so hoffen wir, dass es ihm bei seiner täglichen Arbeit hilft. Die Anwendung der Testverfahren führt zur Verbesserung des Testvorgehens und der Entwickler bekommt Kriterien an die Hand, wann der Test als ausreichend angesehen werden kann.

Lean Testing steht für einen Testansatz, der auf der einen Seite alle wichtigen Testfälle zur Prüfung der Software berücksichtigt, auf der anderen Seite aber den Testaufwand in einem überschaubaren Rahmen hält. Der angemessene Mittelweg zwischen zu wenig und zu viel Testen wird bei jedem Vorgehen zum Entwerfen der Testfälle diskutiert und erörtert.

Die in diesem Buch präsentierten Vorgehensweisen zum Testfallentwurf werden konkret mit entsprechenden C++-Programmtexten und den jeweiligen Testfällen dargelegt. Sind beim Entwurf der Testfälle unterstützende Werkzeuge erforderlich, wird deren Anwendung beschrieben. Die Autoren geben nützliche Hinweise für die Verwendung der Testverfahren und einen Leitfaden für deren Einsatz.

 Die Programmbeispiele des Buchs zum Download 


 Anbieterkennzeichnung